Seit Jahren hat sich Südkorea auf dem Weltmarkt etabliert und präsentiert ein innovatives Produkt nach dem Anderen. Sie gaben uns den ersten MP3 Player, Samsung Elektronik und Nano 3D Drucker. K-Pop flutete 2012 die europäischen Radios als PSY „Gangnam Style“ veröffentlichte und ist jetzt, dank der Boyband BTS, sogar noch beliebter. Mit all diesen Importen, die nach und nach zu uns rübergeschwappt kommen, war es nur eine Frage der Zeit, bis Korea endlich den westlichen Markt mit Ästhetikprodukten überschwemmt und die Beauty-Community, in ihren Versuchen, Versäumtes nachzuholen, atemlos zurücklässt. Das Land, das die BB-Creme bekannt machte, die man mittlerweile in fast jedem Kosmetikbeutel findet, hat sich mit ihrer schieren Vielfalt von K-Beauty-Trends etabliert. Dank sozialer Medien werden ihre Beautygeheimnisse endlich mit dem Rest der Welt geteilt und wir haben die Chance, uns in die Neuzugänge zu verlieben.

Allerdings ist Korea nicht nur an der Produktion neuartiger Produkte interessiert sondern greift sich auch gerne bewährte Beautyfavoriten und verbessert, was es noch zu verbessern gibt. Statt umständlich aufzutragende Gesichtsmasken, kann man seit einer Weile Tuchmasken in jeder Drogerie finden. Die meisten Unternehmen sind sofort auf den populären K-Beauty-Trend angesprungen und haben Tuchmasken zu ihren eigenen Produktlinien hinzugefügt.

Schon seit Jahren boomt der koreanische Markt mit Anti-Aging Produkten und verschiedenen Arten die eigene Jugend und Schönheit zu erhalten. Der neuste Fortschritt aus der frisch gekrönten Beautyhauptstadt ist REVOLAX; ein sicheres, risikoarmes Produkt, das dank seines niedrigen Preises und guter Qualität hohe Wellen schlägt. Es handelt sich hierbei um einen monophasischen Hautfüller der wegen seines Preis-Leistung-Verhältnis unangefochtenen ist. Auf Grund seiner einzigartigen Vernetzungseigenschaft und seines niedrigen Phasenwinkels, verrutscht REVOLAX nicht und schlägt somit seine Konkurrenten mit langanhaltenden Ergebnissen für bis zu 18 Monaten. Die sechs Jahre alte Marke hat sich bereits in Südkorea etabliert und stürmt nun den deutschen Markt. Ein Filler für den dünnen Geldbeutel, der bleibt wo er hingehört und länger anhält, davon träumen Ästhetikenthusiasten schon lange und nun geht dieser Traum endlich in Erfüllung. Koreanische Frauen sind ja bekanntlich sehr experimentierfreudig, wenn es um neue Beautyprodukte geht und sind berüchtigt dafür, von einem Trend zum Nächsten zu springen um das beste Produkt zu finden. Das ist ein großes Lob für REVOLAX, das sich im hart umkämpften Markt bewiesen hat und seine umfangreiche Kundschaft, trotz der schnelllebigen Ästhetiktrends, behalten konnte.

REVOLAX bietet drei verschiedene Stufen von Komplexviskose an und hat daher für jeden Anwendungsbereich das passende Produkt. Egal ob Sie ihre Lippen in Form bringen oder diese lästigen Krähenfüße loswerden wollen, REVOLAX hat was Sie brauchen.
Südkorea hat wieder und wieder bewiesen, dass seine Imports und Innovationen ernst zu nehmen sind. Es hat sich schließlich nicht ohne Grund zur elft größten Wirtschaftsmacht entwickelt. Die Produkte, die auf dem westlichen Markt vertrieben werden, werden immer beliebter. Eine Konsumwelt, in der Samsung Handys sich nicht erfolgreich gegen ihre Konkurrenten durchsetzen, ist schon fast nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken und genau wie die Elektroindustrie, verbeugt sich auch das Beauty- und Ästhetikreich vor seiner neuen Hauptstadt im fernen Osten und empfängt seine Innovationen mit offenen Armen.